karolinger.at

Lorenz Jäger
HINTER DEM GROSSEN ORIENT
Freimaurerei und Revolutionsbewegungen

144 Seiten, Br., Fadenheftung, illustriert
ISBN 3 85418 134 7
EUR 19,90 / CHF 34,—

Zum Autor:
Dr. Lorenz Jäger, geboren 1951, ist Redakteur im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Er unterrichtete in Japan und in den Vereinigten Staaten, zuletzt als Gast der Stanford-University. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Bild- und Ideengeschichte der Moderne. 2009 erschien „Die schöne Kunst, das Schicksal zu lesen. Kleines Brevier der Astrologie“.

Zum Buch:
Wer über den Anteil der Freimaurer an den neueren Revolutionen urteilen will, darf nicht nur auf den deutschen Sprachraum schauen. In Frankreich, und von dort ausstrahlend in die romanischen Länder, hat sich eine Ideologie der Republik und des radikalen Laizismus gebildet, die bis heute ihren organisatorischen Kern und ihre Kader in der Großloge des Grand Orient findet. Hier fanden die Revolutionäre oftmals ihre Rekrutierungsräume, ihre Vorbereitungsateliers und manchmal ihre legale Deckung. Jenseits der konterrevolutionären Pamphletistik und zugleich frei von der eingespielten Abwehr angeblicher „Verschwörungstheorien“, schildert das Buch die tatsächlichen, aus den Quellen dokumentierten Beziehungen zwischen den Revolutionären des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts und den Logen.