karolinger.at

Jürgen Klewan (Hg.)
Küsse, Bisse
Erotische Trophäen

316 Seiten, brosch., zahlreiche Abbildungen
ISBN 978 3 85418 137 8
EUR 28,–/CHF 40,–

Wo ist der Eros des 20. und 21. Jahrhunderts? Hier ein kaleidoskopischer Blick auf die Vieldeutigkeit und Wandlung des Eros, also auf das gefährliche Hin und Her der Welt.

Diese kleine Anthologie möchte ein Labyrinth beleuchten bis hin zum avant-goût des Sterbenmüssens, Augenblicke der faszinierten Betroffenheit. Für uns westliche Menschen ist die Leidenschaft der Schlüssel zur Welt. Der unglücklich­ste Mensch ist, der nie Verlangen einflößt. Ein Mann traf seine Frau im Ehebruch. Freund, rief sie ihm entgegen, ich wollte mich bloß überzeugen, daß du in allen Dingen einzig bist..

Helmut Klewan, geb. 1943, wächst in Linz und Wien auf, wo er schon in seiner Kindheit zum Leser und Sammler wird. Klewan eröffnet eine Galerie in Wien, später in München. Seine Lieblinge: Alberto Giacometti, André Masson, Picasso, Giorgio de Chirico, Francis Bacon, Jean Dubuffet. Von den lebenden Künstlern dominieren Maria Lassnig und Arnulf Rainer.